Aktuelle Zeit: 6. Apr 2020, 07:26
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigener Oberflächenkatalog
BeitragVerfasst: 28. Jan 2020, 17:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 4. Mai 2016, 09:46
Beiträge: 16
Land: DE
Betriebsystem: MacOS 10.10
Hallo zusammen,

wir arbeiten für einen Kunden mit sehr vielen spezifischen Farben, welche wir alle auch im 3D als Oberflächen benutzen.

Wir haben für den Kunden auch schon eine eigene Bibliothek mit GDL Objekten die z.T. auch selbst programmiert sind - heißt in dieser Hinsicht kennen wir uns schon ganz gut aus.

Das Problem dabei ist, dass es sehr viele spezifische Oberflächen sind und die Oberflächenauswahl so im Projekt sehr voll und unübersichtlich wird wenn immer alle geladen sind. Es gibt selten ein Projekt in dem alle benötigt werden, d.h. es wäre ideal wenn man eine Auswahl treffen könnte.

Nun ist die Idee ob es möglich ist eine Art eigenen zusätzlichen Oberflächenkatalog zu erstellen. Also in einer ArchiCAD Datei die gewollten Oberflächen anzulegen - wie eine Art Musterdatei - und dann die Oberflächen als lcf. Datei auszuspielen.
So könnte man den Katalog bei Bedarf zu den einzelnen Projekten dazuladen und die benötigten Oberflächen reinladen wie es jetzt schon mit dem archiCAD-eigenen-Oberflächenkatalog geht.

Gibt es da eine Möglichkeit?
Nach einiger erfolgloser Recherche hoffe ich nun hier Unterstützung zu bekommen.

_________________
ARCHICAD 23 Voll und ARCHICAD 21 Voll, deutsch (seit ARCHICAD 14) / iMac Intel Core i5 3GHz, 32GB, Mac OS Mojave 10.14.6

Liebe Grüße,
Marina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigener Oberflächenkatalog
BeitragVerfasst: 28. Jan 2020, 21:41 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2014, 21:34
Beiträge: 817
Land: CH
Der Helpcenter Artikel müsste dich weiterbringen.

_________________
AC 23, DE auf Win 10
»slower than ever«|Entwickler von GDL für Sublime Text


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigener Oberflächenkatalog
BeitragVerfasst: 29. Jan 2020, 09:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 4. Mai 2016, 09:46
Beiträge: 16
Land: DE
Betriebsystem: MacOS 10.10
Ja genau das habe ich gesucht. Vielen Dank.

Ein paar Fragen zum Verständnis - da das ja schon ein tieferer Eingriff in ArchiCAD ist.

Die Optionen in der Arbeitsumgebung habe ich aktiviert - das ist nur auf meinem PC nötig, da der Katalog dann als lcf. auf allen anderen Rechnern im Büro ohne die Zusatzoptionen laufen wird, richtig?

Wenn ich nun beginne die Oberflächen anzulegen muss ich nicht nur neue Oberflächen generieren, sondern auch eine neue Serie Schraffuren für die 2D Ansichtsdarstellung, richtig?
Gilt das auch für die benutzen Linien und Stifte?
Diese sollten dann wie die Oberflächen eine eindeutige Namens Kennzeichnung haben, richtig?

Texturbilder dürfen nicht in einer anderen geladenen Bibliothek enthalten sein oder den gleichen Namen haben, richtig?

Darf der Ordner den ich dann als verknüpfte Bibliothek reinlade Unterordner haben?

Wie funktioniert der Zugriff auf die Oberflächen nachdem ich die Bibliothek dann wieder in ArchiCAD geladen habe?
Ist es dann möglich einzelne Oberflächen auszuwählen und die Oberflächenauswahl reinzuholen?

Wenn ich den Katalog in einer Solodatei nutzen möchte ist es wsl. nicht nötig ihn auf den BIM Server hochzuladen, richtig? Hintergedanke: Dann ist er flexibler und kann jederzeit ergänzt werden.

... Fragen über Fragen, ich möchte nur sicher gehen, dass ich nicht irgendwas zerschieße mit der Aktion... Danke!

_________________
ARCHICAD 23 Voll und ARCHICAD 21 Voll, deutsch (seit ARCHICAD 14) / iMac Intel Core i5 3GHz, 32GB, Mac OS Mojave 10.14.6

Liebe Grüße,
Marina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigener Oberflächenkatalog
BeitragVerfasst: 29. Jan 2020, 13:24 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2014, 21:34
Beiträge: 817
Land: CH
[quote="Marina_quer"]... Fragen über Fragen, ich möchte nur sicher gehen, dass ich nicht irgendwas zerschieße mit der Aktion... Danke![/quote]

Alles gut, ist nur verständlich! Man will ja alles richtig machen 8)

Die Fragen sind zwar alle eigentlich im dem Artikel gut beantwortet, aber noch mal Recap:

[quote="Marina_quer"]
1) da das ja schon ein tieferer Eingriff in ArchiCAD ist.

2) Die Optionen in der Arbeitsumgebung habe ich aktiviert - das ist nur auf meinem PC nötig, da der Katalog dann als lcf. auf allen anderen Rechnern im Büro ohne die Zusatzoptionen laufen wird, richtig?

3) Wenn ich nun beginne die Oberflächen anzulegen muss ich nicht nur neue Oberflächen generieren, sondern auch eine neue Serie Schraffuren für die 2D Ansichtsdarstellung, richtig? Diese sollten dann wie die Oberflächen eine eindeutige Namens Kennzeichnung haben, richtig?

4) Gilt das auch für die benutzen Linien und Stifte?

5) Texturbilder dürfen nicht in einer anderen geladenen Bibliothek enthalten sein oder den gleichen Namen haben, richtig?

6) Darf der Ordner den ich dann als verknüpfte Bibliothek reinlade Unterordner haben?

7) Wie funktioniert der Zugriff auf die Oberflächen nachdem ich die Bibliothek dann wieder in ArchiCAD geladen habe?

8.)Ist es dann möglich einzelne Oberflächen auszuwählen und die Oberflächenauswahl reinzuholen?

9)Wenn ich den Katalog in einer Solodatei nutzen möchte ist es wsl. nicht nötig ihn auf den BIM Server hochzuladen, richtig?
[/quote]

1) Aufwendig wohl eher.
2) Korrekt, das ist nur damit man die Oberflächen rausspeichern kann.
3) Genau, die Schraffuren müssen eineindeutig sein.
4) Nein.
5) Ja, aus dem selben Grund wie 3): Du bekommst sonst die gewöhnliche und bekannte "Bib-Element ist dupliziert!" Warnung.
6) Natürlich! Du kannst das ganz nach deinen Wünschen ordnen. Aber siehe dazu auch nochmal die Warnung unten im Artikel.
7) Wenn dein Katalog geladen ist, wie der Zugriff auf den erweiterten Oberflächenkatalog sonst auch. Im Oberflächenmanager "Neu..." > "Neu aus Katalog"
8.) Ja, siehe auch 7).
9) Korrekt. Wenn auch vielleicht ein bisschen viel Arbeit, wenn es dann am Ende keiner nutzt, außer dir?

_________________
AC 23, DE auf Win 10
»slower than ever«|Entwickler von GDL für Sublime Text


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigener Oberflächenkatalog
BeitragVerfasst: 30. Jan 2020, 09:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 4. Mai 2016, 09:46
Beiträge: 16
Land: DE
Betriebsystem: MacOS 10.10
vielen lieben Dank!

Zwei Sachen frage ich mich noch:

1. Wie fange ich am besten an - man nimmt eine Mustervorlage und leert dann Oberflächen und Schraffuren komplett bevor man beginnt neue anzulegen, oder? Gibt es dabei noch etwas zu beachten?

2. Wir haben für den Kunden auch eine GDL Bibliothek mit vielen Objekten - einige dieser Objekte sollen auch auf die Oberflächen zugreifen die nur im neuen Katalog enthalten sind.

Wie gehe ich am besten vor? Ich überlege einmal laut.

Als erstes lade ich das Objekt in eine Datei in der alle benötigten Oberflächen geladen sind - aus ArchiCAD und Oberflächenkatalog - das Objekt wird im GDL Dialog entsprechend mit den Oberflächen verknüpft und abgespeichert.

Wenn ich das Objekt nun in einer Datei platziere in der der Oberflächenkatalog zwar geladen, aber die einzelnen Oberflächen noch nicht aktiv reingeladen wurden wird mir die Oberfläche vsl. als fehlend angezeigt - oder sogar durch eine andere Oberfläche mit der gleichen ID (in dieser Datei) verknüpft.

Dann müsste ich manuell die Oberflächen aus dem Katalog dazu laden und das Objekt entsprechend einstellen.

Richtig so? Oder kann ich das eleganter lösen?

Danke!

_________________
ARCHICAD 23 Voll und ARCHICAD 21 Voll, deutsch (seit ARCHICAD 14) / iMac Intel Core i5 3GHz, 32GB, Mac OS Mojave 10.14.6

Liebe Grüße,
Marina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigener Oberflächenkatalog
BeitragVerfasst: 30. Jan 2020, 21:48 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2014, 21:34
Beiträge: 817
Land: CH
[quote="Marina_quer"]
1. Wie fange ich am besten an - man nimmt eine Mustervorlage und leert dann Oberflächen und Schraffuren komplett bevor man beginnt neue anzulegen, oder? Gibt es dabei noch etwas zu beachten?

2. Wir haben für den Kunden auch eine GDL Bibliothek mit vielen Objekten - einige dieser Objekte sollen auch auf die Oberflächen zugreifen die nur im neuen Katalog enthalten sind.
[/quote]

1.) Einfach drauf los!
Ich nehme mal doch an, dass du nicht für jedes Material wirklich eine komplett neue Schraffur entwickeln willst – da ist es doch einfacher vorhandenes zu kopieren. Genauso die Materialien an sich: Es macht sich doch viel besser von ähnlichen, existierenden Materialien eine Kopie zu erstellen. Es sei denn, du musst Stunden füllen auf Arbeit :lol:

2.) Kommt drauf an, wie die Objekte programmiert sind?
Siehe dazu auch hier.
Man kann Materialien ja sowohl nach Name, als nach Index referenzieren.

_________________
AC 23, DE auf Win 10
»slower than ever«|Entwickler von GDL für Sublime Text


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: