ARCHICAD Forum
https://forum.graphisoft.de/

PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com
https://forum.graphisoft.de/viewtopic.php?f=26&t=27804
Seite 1 von 1

Autor:  Ma_Scht [ 21. Apr 2021, 12:00 ]
Betreff des Beitrags:  PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

@GS: Ist soetwas angedacht?

Autor:  Ma_Scht [ 23. Apr 2021, 07:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

@GS:
Ihr müsst Bedarf wecken!
Schaut Euch Apfelprodukte an. Das meiste davon braucht KEIN Mensch und schon garnicht zu den Preisen. Aber Viele schwören darauf. Das ist auch ok, soll so sein und keiner, der das kauft/nutzt, möge sich hier von mir angegriffen fühlen!
Warum kaufen die Leute das?
Weil der Bedarf über Premium-PR geweckt wurde.

Da sollte sich Euer*e Verantworlichen hinstellen (unterstützt von denen, die wissen wie's im Inneren funktioniert) und zeigen:
- wie man mit PYTHON Objekte durch neue ersetzt.
- wie man alle Texte einer bestimmten Art von Etiketten rot färbt
- wie man per klick auf Räume die Raumnummern nach einem vorgegebenen Schlüssel ändern kann
- ...

Achja, NICHT nur einmal im Jahr, sondern einfach mal so.
TassKaff, Stuhl, Leinwand, paar warme Worte.
Lässig - nach dem Motto
Wir haben hier mal was zusammengeklimpert, sieht so aus und kann das.
Keine riesen Welle, eher uUnderstatement.

Gruß Mario

Autor:  Xandros [ 23. Apr 2021, 10:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Ist zwar nicht die Wunschliste aber ein

+1

ist hier in jedem Fall gut platziert!

Autor:  RundeEcke [ 24. Jun 2021, 10:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Ich würd mich auch mal mit einem +1 anschließen :)

Autor:  Torben [ 24. Jun 2021, 18:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Hast Du Dir mal die Beispielskripte angesehen und was man da für Klimmzüge machen muss um auf die Objekte zugreifen zu können? Und dann hast Du die gleichen Einschränkungen wie in Archicad beim Zugriff auf die Daten (z.B. keinen Zugriff auf die Einzelschichten, keinen Zugriff auf gewisse GDL-Variabken). Ganz ehrlich: wofür braucht man dann eine weitere Programmiersprache die nix mehr kann als GDL? OK, Du kannst damit Archicad teilweise steuern. Aber wozu?

Ein Makro-Recorder wäre wesentlich sinnvoller gewesen.

Autor:  Ma_Scht [ 25. Jun 2021, 08:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Hi Torben,
ich setze große Hoffnungen auf PYTHON, da es eine Sache gibt, die AC bis daton NICHT kann, die ich aber (und da sind wir wieder bei der Leistungsoptimierung) dringlich brauche.
Das Planputzen von externer Planerschaft.

In ACAD git es die Möglichkeit zu sagen:
"Wähle alle Kreise mit Radius kleiner 20 mm aus!"
Dann die ENTF-Taste und schwup sind 10T überflüssige Elemente weg.
Selbe Vorgehensweise für Bögen, Linienschnipsen, Punkte, Splines (meine speziellen Freunde).

Ich erhielt schon Maschinenbauzeichnungen mit 150T+x Elementen.
Nachdem ich fertig war, mit meiner Putzaktion, waren es 1'500.
Faktisch OHNE Informationsverlust.

Das merkt man extrem bei der tägliche Arbeit. Spart Stunden. der PDF-Aufbau geht später schneller, die PDFs haben eine kleine Dateigröße (witziges Wortspiel).

In ACAD gibt es LISP.
Damit kannst Du auf die Datenbank der Datei direkt zugreifen.
Das ist toll und erhoffe ich mir von PYTHON.
Gruß

Autor:  Stefan L. [ 25. Jun 2021, 09:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Zitat:
In ACAD gibt es LISP.
Damit kannst Du auf die Datenbank der Datei direkt zugreifen.
Das ist toll und erhoffe ich mir von PYTHON.
1M+ :!:

--
Stefan

Autor:  Beister [ 25. Jun 2021, 10:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Zitat:
Hast Du Dir mal die Beispielskripte angesehen und was man da für Klimmzüge machen muss um auf die Objekte zugreifen zu können? Und dann hast Du die gleichen Einschränkungen wie in Archicad beim Zugriff auf die Daten (z.B. keinen Zugriff auf die Einzelschichten, keinen Zugriff auf gewisse GDL-Variabken). Ganz ehrlich: wofür braucht man dann eine weitere Programmiersprache die nix mehr kann als GDL? OK, Du kannst damit Archicad teilweise steuern. Aber wozu?

Ein Makro-Recorder wäre wesentlich sinnvoller gewesen.

Python ist nur ein Mapping der API-Befehle. Das ist im Prinzip nichts neues. nur auch das geht mal wieder viel zu langsam. Es wäre schon cool, wenn man sich kleine Addons in Python zusammenskripten könnte, ohne gleich Visual Studio anwerfen zu müssen. Z.B. eine kleine Auswertung welche Elemente auf welchen Ebenen in welchen geschossen liegen.

Autor:  Ma_Scht [ 25. Jun 2021, 12:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PYTHON.graphisoft.com a la GDL.graphisoft.com

Jup Beister,
genau das meine ich. Ich verstehe GS da nicht.
Das würde die freie Programmierer*innenschar aufblasen.
Ac-Schnittstelle wären in vieler Munde.
Ich genieße GDL, aber es ist programmintern.

PYTHON-Datenbank-Zugriff würde AC zur Waffe machen, nicht nur zu einem Werkzeug.
Ups, da ist mir altem Pazifisten aber einer rausgerutscht.
Gruß

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/