Aktuelle Zeit: 4. Dez 2022, 04:32
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Jun 2022, 13:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 25. Okt 2020, 19:41
Beiträge: 77
Wohnort: Berlin
Land: DE
Ich habe ein iPhone und 100% native M1-Unterstützung und unsere Teams arbeiten flüssig und zufrieden ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Jun 2022, 14:06 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 26. Aug 2002, 01:01
Beiträge: 970
Wohnort: Frankenthal (Pfalz)
Land: DE
Betriebsystem: Windows 10
Du hast'n M1 im iPhone? Na, das würde ich ja mal gerne sehen.

_________________
Besseres UI mit weniger Mausklicks bitte
ArchiCAD seit Version 5 auf Win und Mac


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Jun 2022, 23:42 
Offline
Mitglied

Registriert: 25. Okt 2020, 19:41
Beiträge: 77
Wohnort: Berlin
Land: DE
Hallo Torben
iPhone mit M1 wäre toll ja, bin aber zufrieden mit dem "normalen" iPhone und einem neuen M1 Max MacBook...aktuell und in Zukunft aber ohne AC drauf...kürzlich hiess es, dass im August eine Vorabversion mit M1 Support kommt....Vorabversion??? Dafür haben wir weder Zeit noch Geduld und mein Chef auch kein Bock auf Archicard mit Preiserhöhung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 23. Aug 2022, 14:20 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 18. Okt 2003, 01:01
Beiträge: 2248
Wohnort: Dornbirn
Land: AT
Kleiner Erfahrungsbericht:

Ich hatte die Gelegenheit AC24 (7006 AUT FULL) auf einem MacBookPro 14" (2021) mit 32GB RAM und M1 Prozessor unter macOS 12.5 Monterey als Einzelplatzversion zu installieren und - mit Anschluss an einen größeren Bildschirm - kurz zu testen. Auch wenn's unter Rosetta läuft, es läuft im Test mit einem vorhandenen, 66 MB großen Projekt problemlos und gefühlt runder und schneller als auf meinem Intel iMac.

_________________

27" iMac 4,2 GHz IntelCore i7 | 32 GB RAM | Mac OS X 10.13. 6 | AC 3.4.1 ... AC 24 7000 AUT FULL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Aug 2022, 07:55 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 24. Dez 2000, 02:01
Beiträge: 2183
Wohnort: Wien
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
Zitat:
Hallo Torben
iPhone mit M1 wäre toll ja, bin aber zufrieden mit dem "normalen" iPhone und einem neuen M1 Max MacBook...aktuell und in Zukunft aber ohne AC drauf...kürzlich hiess es, dass im August eine Vorabversion mit M1 Support kommt....Vorabversion??? Dafür haben wir weder Zeit noch Geduld und mein Chef auch kein Bock auf Archicard mit Preiserhöhung...


Lieber arch_berlin,

Seit fast 2 Jahren bereicherst du dieses Forum mit deiner anlehnenden Haltung zu Archicad und Graphisoft. So wie es aussieht hast du nun entweder endlich ein Büro gefunden, wo du mit Vectorworks arbeiten kannst oder deinen Chef davon überzeugen können umzusteigen. Jeder und jede soll das Werkzeug benutzen mit dem er/sie am produktivsten Ergebnisse erzielt. Sei es durch tatsächlichen Funktionsvorteil oder nur durch den Wohlfühlfaktor in der Software.
Nur weil eine native Version für Apple Silicon (noch) nicht verfügbar ist, heißt das ja nicht, dass Archicad nicht auf diesen Prozessoren nicht zufriedenstellend läuft. Allerdings bin ich mir sicher, dass du der erste bist, der auch bei der Version, die die Apple Prozessoren native unterstützt, unheimlich viel an Archicad auszusetzen hast.

_________________
------
Windows 11 | Schenker Key | 32 GB | NVIDIA GeForce RTX 2070


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Aug 2022, 09:46 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jan 2001, 02:01
Beiträge: 4267
Wohnort: Salzburg
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
In der int-M1 Version der 26 würde ich gerne die Goodies nachinstallieren - gibts die schon?

Ich versuche nun hauptsächlich die 26erM1EduInt zu verwenden - mit dem deutschen Menü und der österreichischen Vorlage und Bibliothek, damit ich mich mal dran gewöhne und würde auch gerne die Zubehör-Addons nutzen können.

_________________
immer noch und immer wieder: Neue Treppen - im Test - grins!!
Eine Anregung am Rande für alle: http://forum.graphisoft.de/viewtopic.php?f=25&t=23912

Archicad 24 edu ff, Win10, macOS 11.3.1, M1-Chip, viele GDLs, Tutorials hier im Forum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Aug 2022, 09:58 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 18. Okt 2003, 01:01
Beiträge: 2248
Wohnort: Dornbirn
Land: AT
@ Bernhard Binder

Dass user in der derzeitigen Situation (wenig Leistung und kräftige Preiserhöhungen) tief frustriert sind, sollte nicht verwundern.

Den gerade von mir geposteten Beitrag in diesem Thread konnte ich nur schreiben, weil ich mir - wohlgemerkt als user - die Mühe gemacht habe, einen M1 Rechner zu organisieren und AC darauf zu testen. Warum nimmt sich niemand von Graphisoft die Zeit, einen Erfahrungsbericht zu posten ? Da gibt's doch bestimmt irgendwo AC auf den neuen Apple Rechnern. Mit einem kleine Servicebeitrag könnte so ein Kapitel wie dieses schon längst abgeschlossen und der Frust deutlich kleiner sein.

_________________

27" iMac 4,2 GHz IntelCore i7 | 32 GB RAM | Mac OS X 10.13. 6 | AC 3.4.1 ... AC 24 7000 AUT FULL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Aug 2022, 14:16 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2014, 21:34
Beiträge: 1310
Land: DE
Zitat:
In der int-M1 Version der 26 würde ich gerne die Goodies nachinstallieren - gibts die schon?


Hallo Heimo, soweit ich das verstanden habe, kommen die Goodies wohl erst mit der Hauptversion später.

_________________
AC 24 DE auf Win 10
»slower than ever«|Entwickler von GDL für Sublime Text
|Handgeklöppelte GDLs|Bettlektüre unter Runxels Archicad Wiki


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 25. Aug 2022, 23:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 25. Okt 2020, 19:41
Beiträge: 77
Wohnort: Berlin
Land: DE
Hallo Bernhard

Zitat:
Seit fast 2 Jahren bereicherst du dieses Forum mit deiner anlehnenden Haltung zu Archicad und Graphisoft.

Seit 20 Jahren arbeite ich mit verschiedenen CAD-Programmen (viele Jahre davon mit AC), aber in den letzten 2 Jahren gab es aus meiner Sicht kaum eine grosse Verbesserung bei Archicad für Architekten (die sich nicht mit Statik auseinandersetzen müssen/wollen) und zudem schafft es Graphisoft aktuell nicht mehr mit der Entwicklung von Apple Schritt zu halten. Die Kosten bleiben aber hoch (und werden ja jetzt noch deutlich höher). Da schaut man dann halt auch mal rechts und links was so im Markt noch an BIM-Lösungen vorhanden. Wir haben übrigens auch Revit und Allplan evaluiert.

Gruss, Ampelmännchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 26. Aug 2022, 10:18 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 24. Dez 2000, 02:01
Beiträge: 2183
Wohnort: Wien
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
Ahso. Das geht aus deinen Posts so nicht hervor.

Dein erstes Posting:

Zitat:
Hallo AC-Forum

Ich arbeite neu in einem Büro welches mit AC verwendet. Ich habe bisher mit Vectorworks, Rhino und C4D gearbeitet und dort immer mit mehreren Ansichten gleichzeitig. Wo stelle ich das bei AC ein? Also, Grundriss, Ansicht und Perspektive zusammen einblenden.

Gruss aus Berlin

viewtopic.php?f=3&t=27428&p=158683#p158683

Am selben Tag:
Zitat:
Hallo Forum

Wo stelle ich die Transparenz der Bildschraffur ein? Bin neu mit AC am Arbeiten und finde die Einstellung nicht.

Gruss aus Berlin

viewtopic.php?f=3&t=27429&p=158684#p158684

Und dann noch
Zitat:
Hallo zusammen

Bin neu bei AC. Mir fehlen die verschiedenen Referenzenhöhen bei den Geschossen. Um die Bauteile korrekt in der Höhe zu definieren bräuchte ich Werte wie OKFB, OKRB, UKRB, usw.
Die Frage ist also, wie kann ich bei einem mehrschichtigen Bauteil einstellen, dass die Dämmung auf einer anderen Höhe endet als der Backstein? Ich kenn das von Revit und Vectorworks und find die Einstellung bei AC nicht.

Gruss aus Berlin


viewtopic.php?f=3&t=27430&p=158685#p158685

Das hat mich darauf schließen lassen, dass du im Oktober 2020 erstmals begonnen hast mit Archicad zu arbeiten. Offensichtlich autodidakt und ohne ordentlicher Einschulung.

Aber wenn ich mit meiner Vermutung falsch liege, dann "großes Sorry" - ich möchte dir nicht unrecht tun.

Ich kann jeden Ärger und Frust von Usern verstehen, weil Graphisoft im Gegensatz zu den vielen Versionen davor, gerade bei den letzten Versionen irgendwie die Innovationskraft vermissen lässt. Es ist auch für uns außenstehende nicht nachvollziehbar, wieso eine native Unterstützung der "neuen" Apple Prozessoren so lange auf sich warten lässt. Vor allem schon deshalb nicht, weil ich Graphisoft immer als Unternehmen mit einer extrem hohen Leidenschaft für Apple-Produkte kennengelernt habe. Nicht zuletzt die Steve Jobs Statue vor dem Eingang zum Headquarter zeigt das auch.

Wenn es für GS einfach wäre auf die neue Prozessorarchitektur umzustellen, dann würden sie das auch machen. Offensichtlich gibt es aber sehr viele Abhängigkeiten von 3rd Party Komponenten, die diese Umstellung schwer machen.

Auf der anderen Seite würde ich mir davon auch nicht allzuviel von einer nativen Unterstützung erwarten. Warum auch. Das eine oder andere wird vielleicht etwas schneller laufen (oder wirken), aber weltbewegend wird die Änderung auch nicht sein.

_________________
------
Windows 11 | Schenker Key | 32 GB | NVIDIA GeForce RTX 2070


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 26. Aug 2022, 10:30 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 18. Okt 2003, 01:01
Beiträge: 2248
Wohnort: Dornbirn
Land: AT
Zitat:
Auf der anderen Seite würde ich mir davon auch nicht allzuviel von einer nativen Unterstützung erwarten. Warum auch. Das eine oder andere wird vielleicht etwas schneller laufen (oder wirken), aber weltbewegend wird die Änderung auch nicht sein.


Das sehe ich auch so. Es wäre aber sehr hilfreich gewesen, wenn irgendjemand dezidiert berichtet hätte, dass AC auch unter Rosetta2 stabil und zügig läuft - das war ja die ursprüngliche Anfrage.

PS: Als ich begonnen habe, mit AC zu arbeiten, gabs AC nur für Apple. Umso schmerzlicher, dass die Apple-Schiene für mein Gefühl nicht mehr ganz so konsequent unterstützt wird auch wenn ich das spätestens seit der Übernahme durch Nemetschek befürchtet habe. Na ja - noch gibts eine Apple Version.

_________________

27" iMac 4,2 GHz IntelCore i7 | 32 GB RAM | Mac OS X 10.13. 6 | AC 3.4.1 ... AC 24 7000 AUT FULL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 29. Aug 2022, 10:50 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 26. Aug 2002, 01:01
Beiträge: 970
Wohnort: Frankenthal (Pfalz)
Land: DE
Betriebsystem: Windows 10
Irgendwann gab es eine technische Entscheidung, eine Framework einzusetzen, dass sowohl macOS- als auch Windows-Binaries schreibt. Diese Entscheidung war damals sicher richtig, aus heutiger Sicht eher nicht. Aber das kann niemand wissen. Huw Roberts hat auch in dem Architosh-Interview ganz klar gesagt, dass GS auch in Zukunft nicht auf Eigenheiten der Betriebssysteme eingehen wird, d.h. es wird keine reine Mac- und keine reine Windows-Version geben. Wie man hier sieht https://graphisoft.com/legal/license-ag ... e-licenses setzt GS Mono und .Net zur Entwicklung ein. Allerdings kein XCode (auch nicht für BIMx).

Daher wird AC niemals so gut, so stabil und so schnell sein wie es sein könnte. Aber eventuell bringt die angekündigte Neustrukturierung des Codes die alte Leistungsfähigkeit zurück.

Also, warten wir es ab.

_________________
Besseres UI mit weniger Mausklicks bitte
ArchiCAD seit Version 5 auf Win und Mac


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Nov 2022, 18:01 
Offline
Mitglied

Registriert: 21. Aug 2019, 14:31
Beiträge: 8
Land: AT
Ich muss sagen, ich bin inzwischen nicht nur frustriert, sondern echt erbost über Graphisoft.

Wir arbeiten seit vielen Jahren auf Archicad, haben im letzten Jahr alleine 3 zusätzliche Lizenzen gekauft und zahlen laufend ordentliche Servicegebühren für einen Haufen Arbeitsplätze.

Dass nach Jahren M1 immer noch nicht stabil unterstützt wird, bringt uns in echte Probleme:
Die Mitarbeiter benötigen immer wieder einmal neue Rechner, jetzt alte CPUs kaufen zu müssen ist eine Zumutung.
Auf dem schnellsten Apple Silicon läuft Archicad unter Rosetta langsamer als auf einem alten iMac.
Inzwischen sind unsere Projekte zu groß für die iMacs und Archicad zu alt für aktuelle Hardware.
Uns kostet das viel Zeit (der Mitarbeiter) und echtes Geld.

Dass Graphisoft dann noch die Stirn hat, in dieser Situation die ServiceGebühren zu erhöhen ohne zu liefern, ist reine Anmaßung. Wäre man nicht im CAD-System gefangen und ausgeliefert, würde es anders aussehen.

Ich bin damit nicht alleine - aber kaum ein Kollege kommt hier her, um den Ärger zu teilen.
Ein Mail an Graphisoft direkt wurde lapidar mit "Haben wir immer so kommuniziert" beantwortet. :evil:

Mit freundlichen Grüßen,
Arch. Marko Jell-Paradeiser

_________________
ARCHICAD 22/24, Full AUT, macOS / Win10, BIMcloud Basic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Nov 2022, 19:01 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 24. Dez 2000, 02:01
Beiträge: 2183
Wohnort: Wien
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
4 Wochen Geduld ist noch gefragt...

https://community.graphisoft.com/t5/Gra ... a-p/363113

_________________
------
Windows 11 | Schenker Key | 32 GB | NVIDIA GeForce RTX 2070


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ArchiCAD und Apple Mac mit M1-Prozessor
BeitragVerfasst: 24. Nov 2022, 19:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 6. Jun 2005, 01:01
Beiträge: 239
Wohnort: Breitscheid
In den 4 Wochen muss aber noch viel passieren! Die heute erschienene INT-Version unterstützt keine Spacemouse, was sie für mich unbrauchbar macht. Zudem sind die supernervigen Bugs unter Ventura nicht behoben. Und ich wette wichtige Körperteile darauf, dass die deutsche Version auf dem gleichen Stand rausgebracht wird.

_________________
AC 26 Mac


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 92 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: