Aktuelle Zeit: 1. Aug 2021, 03:51
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 13. Jun 2021, 10:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 17. Feb 2020, 14:32
Beiträge: 96
Land: DE
Betriebsystem: Windows 10
Hallo,
wie zeichnet ihr die Schraffur einer 12 cm starken Dämmung in einem Detail auf einem Arbeitsblatt? als Linie oder Schraffur?
Bild

mit den vorgegebenen Linienarten kann ich keine 12 cm starke Dämmung zeichnen.
welche Einstellungen muss ich treffen? ist es nicht möglich den Abstand (Breite) der zigzag-Linie vorzugeben?

wie geht ihr da vor?

danke

_________________
_______________________________________________________________________________________________________
AC25 + Windows 10 Pro 64bit auf AMD Ryzen 9


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 13. Jun 2021, 10:35 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2004, 01:01
Beiträge: 2569
Wohnort: Hamburg
Wenn du die Archicard hast, gibt es ein Objekt, mit dem das sehr gut geht. Das kann auch konische Verbindungen und Ecken.
Linien zu verwenden halte ich für mühselig. Besser sind Schraffuren, deren Rapport und Aspect Ratio you auf die Schichtstärke anpasst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 13. Jun 2021, 19:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 17. Feb 2020, 14:32
Beiträge: 96
Land: DE
Betriebsystem: Windows 10
ja ich bin archicard- kunde und hab das tool gefunden.
ich finde es aber sehr sehr traurig das diese funktion nur abonnenten zugänglich ist. was machen denn die anderen benutzer?

ich weiß nicht ob graphisoft sich damit einen gefallen tut. das ist doch ein grundlegendes werkzeug eine dämmungschraffur dazustellen. dafür muss ich doch nicht extra bezahlen!!!


wenn sich nicht bald was ändert, wechsle ich zu REVIT.
was sind neuerungen bei archicad 25? ist da schon was durchgesickert? vielleicht funktionierende decken- und wanddurchbrüche .... ich kann nur noch den kopf schütteln

_________________
_______________________________________________________________________________________________________
AC25 + Windows 10 Pro 64bit auf AMD Ryzen 9


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 07:50 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 6. Sep 2012, 19:49
Beiträge: 700
Land: DE
Betriebsystem: Windows 7
Moin,
ich nehme grundsätzlich KEINE weiche Dämm-Schraffur.
Bläst die PDF und DWGs so auf.
Div. Kreuzschraffuren mit unterschiedlichen Winkeln und gut ist's.
Mehr als 2 oder 3 Dämmstoffe hat man eh nicht pro Zeichnung.

Ja - gleich kommt wieder wer mit Zeichnungsnormen um die Ecke, und wenn man nachfragt, beschriftet sie/er in Schriftgröße 1,75 mm ... o.W. .
Gruß Mario

_________________
Beste Grüße
Mario
Archicad 25, WIN 10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 08:25 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2004, 01:01
Beiträge: 2569
Wohnort: Hamburg
Die Card-Tools sind Gadgets für die Servicekunden. Eine funktionierende Dämmungsschraffur bekommst du auch mit dem Schraffurwerkzeug. In mehrschichtigen Bauteilen bzw. den Baustoffen auch automatisch, wenn du die Skalierung auf Schichtdicke (in den Baustoffen) aktivierst.

Bevor du eilig zu Revit wechselst, würde ich mir das erst ganz genau anschauen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 09:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 9. Okt 2015, 11:53
Beiträge: 213
Land: DE
Zitat:
Eine funktionierende Dämmungsschraffur bekommst du auch mit dem Schraffurwerkzeug.

Eben nur bedingt. Du hast es selbst geschrieben: Schrägen/Verjüngung geht nur mit den CARD-Tool.
Wir sind zwar CARD-Kunden und mir könnte es egal sein, aber IMHO sollten solche Tools, die nötig sind, um brauchbare Pläne zu erzeugen, Basisaustattung eines CAD-Systems sein. BIM hin oder her, auf der Baustelle zählt der Ausdruck.

_________________
Version und System stehen ggfs. bei Fragestellung dabei (macht mehr Sinn bei Archivierung, die Signatur ändert sich ja regelmäßig).
aktuell: AC 18 - 23 Voll/D auf Win 10 Pro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 10:48 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2004, 01:01
Beiträge: 2569
Wohnort: Hamburg
Hier geht es ja "nur" um die Darstellung sich verjüngender Dämmlinien. 2D und nur in wirklichen Sonderfällen (vielleicht noch Gefälledämmung) praxisrelevant. Das ist NICHT ein Faktor, der unbrauchbare Pläne macht. Da gibt es andere Kritikpunkte... :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 12:38 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jan 2001, 02:01
Beiträge: 3819
Wohnort: Salzburg
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
Ja - welche?

Beispiel - Umrandungslinien werden nicht bündig zur Kante des Shapes gesetzt, sondern auf die Achse der Umrandungsform. = für Detaillierung Käse.

_________________
immer noch und immer wieder: Neue Treppen - im Test - grins!!
Eine Anregung am Rande für alle: http://forum.graphisoft.de/viewtopic.php?f=25&t=23912

Archicad 24 edu ff, Win10, macOS 11.3.1, M1-Chip, viele GDLs, Tutorials hier im Forum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 13:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 9. Okt 2015, 11:53
Beiträge: 213
Land: DE
Zitat:
Hier geht es ja "nur" um die Darstellung sich verjüngender Dämmlinien. 2D und nur in wirklichen Sonderfällen (vielleicht noch Gefälledämmung) praxisrelevant. Das ist NICHT ein Faktor, der unbrauchbare Pläne macht. Da gibt es andere Kritikpunkte... :?


Mit dem Argument kannst du alles wegdrücken. Ich sehe es anders herum: Es macht keine unbrauchbaren, aber unschöne Pläne, die der Zeichner zu Recht kritisiert bekommt. Wenn noch nicht mal zeichnerischer "Kleinkram" mit einem CAD möglich ist (Allplan Anfang 2000 konnte schon Schraffuren stauchen), wieso sollte ich dem System dann andere Sachen zutrauen?
Ach guck, die CARD zeigt, dass das ja möglich ist, und das ist IMHO Bauzeichner-Basiskram. Basiskram sollte im Basispreis inklusive sein.

Die anderen Kritikpunkte gibt es natürlich auch, aber die sollten kein Argument sein, andere Kritikpunkte unter den Tisch fallen zu lassen.

_________________
Version und System stehen ggfs. bei Fragestellung dabei (macht mehr Sinn bei Archivierung, die Signatur ändert sich ja regelmäßig).
aktuell: AC 18 - 23 Voll/D auf Win 10 Pro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 13:53 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 26. Aug 2002, 01:01
Beiträge: 759
Wohnort: Frankenthal (Pfalz)
Land: DE
Betriebsystem: MacOS 10.10
[quote="andreas654"]
wenn sich nicht bald was ändert, wechsle ich zu REVIT.
[/quote]

Du wirst feststellen, dass dich Autodesk & Co. so richtig melken wird, weil da kannst Du noch nicht mal 'ne DIN-gerechte Flächenauswertung machen ohne kostenpflichtige Zusatztools.

Ich hab' gerade drei Stunden gebraucht um in Revit ein Material anzulegen, das einem Bauteil zuzuweisen und das Bauteil erst mal zu zeichnen und einen Plan zu erstellen ohne Plankopf. Und mit dem Ergebnis bin ich überhaupt nicht zufrieden. Ganz von der Tatsache abgesehen, dass mir die Installation von Revit 2022 22Gig auf die Festplatte geschaufelt hat!

Aber vielleicht bin auch zu doof für Revit.

Also, viel Spaß beim Wechseln.

_________________
Besseres UI mit weniger Mausklicks bitte
ArchiCAD 16/17/18/19/20/21 auf Win 10 und Mac 10.11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 14:01 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2004, 01:01
Beiträge: 2569
Wohnort: Hamburg
Zitat:
Mit dem Argument kannst du alles wegdrücken.

Ich will hier gar nichts wegdrücken. Sondern auf die Verhältnismäßigkeit hinweisen. Zu Beginn des Threads ging es darum, dass in Archicad nur 2 Dicken von Dämmlinien darstellbar sind. Und das sei einem teuren CAD nicht gerecht. Inzwischen zeigt sich, dass man "nur" konische Dämmlinien nicht ohne "Zusatz" darstellen kann. Daraus abzuleiten mit Archicad kann man keine brauchbaren oder zumindest keine anschaulichen Pläne erstellen, halte ich für überzogen. Ist ja auch nur meine Meinung. Kann ja jeder anders sehen.

Außerdem habe ich in Frage gestellt, welchen Sinn konische Dämmlinien überhaupt machen, weil ich nach einem echten Anwendungsfall gesucht habe. Ich sage den Kollegen immer: Zeichnet und modelliert, wie ihr es baut.

Ich habe auch gar nicht geschaut, ob Allplan und Revit die Dämmlinien besser als mit dem CARD-Tool basteln können. Wie gesagt: Es geht nicht um gestauchte Schraffuren. Die gehen OOTB.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 14:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 9. Okt 2015, 11:53
Beiträge: 213
Land: DE
...mit stauchen meinte ich einseitig stauchen / konisch zulaufen lassen, sorry für diese Ungenauigkeit.

Im übrigen gibt es viele Anwendungsfälle, nämlich Details, von denen wir z.B. Regeldetails, aber auch immer wieder individuelle haben. Meist Flachdach / Dachterrasse mit Gefälledämmung und den vielen Anschlussdetails, sei es an aufgehender Wand, an Attika, Fensteranschluss, Dachrand, Dämmkeile etc, aber auch beim Satteldach am Fußpunkt. Das sind alles keine Spezialfälle, sondern klassischer Hochbau. Und ich finde die Verhältnismäßigkeit nicht gewahrt, wenn für Basics Zusatzmodule nötig sind.
Wir reden hier ja nicht über das Abstandsflächentool, die Flachdachabläufe oder Feuerwehrradien, die einem das CARD-Leben leichter machen, aber die ich auch ohne CARD hinbekomme.

Ich bin ein großer Freund von AC, weil es ein mächtiges Werkzeug ist, aber ich muss es auch rechtfertigen, wenn ich mit der Hand in mancherlei Hinsicht schönere Pläne hinbekäme als mit dem CAD :/

_________________
Version und System stehen ggfs. bei Fragestellung dabei (macht mehr Sinn bei Archivierung, die Signatur ändert sich ja regelmäßig).
aktuell: AC 18 - 23 Voll/D auf Win 10 Pro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 14:35 
Offline
Forum Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jun 2004, 01:01
Beiträge: 2569
Wohnort: Hamburg
Mir ist ja am liebsten, wenn das Modell stimmt und reichlich Attribute dran sind. :wink:
Ich kann dich ja schon verstehen. Ich verwende aber die Schleifendarstellung nur für weiche Dämmung. Nicht für harte. Und da sind Keile eher unüblich. Und bei Gefälledämmungen ist das eben auch nicht eine Platte, sondern ein richtiges Layout von unterschiedlichen Teilstücken, die niemand außer dem Verleger so zeichnen würde. Da stellt sich mir dann die Frage, ob der Plan nur schön aussehen soll, oder ob es um reale Information geht. (Auch ersteres ist natürlich berechtigt. Auch bei Details. ;) )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 14. Jun 2021, 16:00 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 10. Apr 2004, 01:01
Beiträge: 1683
Wohnort: südlich
Land: DE
Moin zusammen...

ich schließe mich im großen und ganzem kleiner Nicks Meinung an.

Auch mir fallen sofort 100 Situationen ein, an denen "konisch gedämmt" werden muss... und man das dann auch mit einer passenden Zickzack- oder Schlängellinien-Schraffur gut darstellbar sein sollte...

...auch in Bezug auf 'ArchiCAD for Future'... bei Altbauten gibt's ja oft noch viel mehr Schrägen... viele Schräg-Dächer enden mit Aufschieblingen usw.

Denke auch, dass diese Ausrüstung nicht in den Card-Bereich gehört... würde den Schnitt dazu, wie hier schon genannt, auch da sehen, wo etwas mehr Komfort bietet, aber nicht dort, wo man ohne so ein Ding mit vertretbarem Aufwand manche Dinge nicht hinbekommen kann.

_________________
...wer nicht fragt bleibt dumm

ARCHICAD for Future
--------------------------------------------------
ac 8- 25 | macintosh OS 11 | win10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmung in Detailzeichnung
BeitragVerfasst: 9. Jul 2021, 12:27 
Offline
Forum Veteran

Registriert: 10. Apr 2004, 01:01
Beiträge: 1683
Wohnort: südlich
Land: DE
Auch für das Element aus der Card-Bibliothek, gäbe es in Bezug auf so manche Situation noch Handlungsbedarf…

Bild

_________________
...wer nicht fragt bleibt dumm

ARCHICAD for Future
--------------------------------------------------
ac 8- 25 | macintosh OS 11 | win10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 79 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: