Aktuelle Zeit: 30. Okt 2020, 10:00
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Höhenkote für Deckenunterkante bzw. eigenes Etikett wie?
BeitragVerfasst: 13. Feb 2020, 19:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 6. Feb 2017, 12:29
Beiträge: 329
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
Ich möchte im Grundriss die Deckenunterkante von der Decke darüber bemaßen.
Insbesondere geht es um sichtbare Deckensprünge.

Die Standard Höhenkote bemisst leider immer nur die Oberkante des Deckenelements, auch wenn man im Geschoß darunter die Projizierte Decke anklickt.

Mit dem "Etikett Bauteilhöhe" bekommt man zwar den gewünschten Wert, kann aber kein Symbol dazu machen, sondern nur einen Pfeil mit Linie. Jetzt kann man zwar das so hinschieben, dass der Pfeil ohne Linie angezeigt wird, aber der Pfeil ist nicht mittig vom Text UND, was viel problematischer ist, man muss bei JEDEM Etikett die Position neu korrigieren, sonst sitzt das Etikett irgendwo mit langem Pfeil.

Also gibt es dafür ein Objekt oder eigenes Etikett?

Ich habe versucht ein eigenes Etikett zu erstellen mit "Etikett Bauteilhöhe" und aus Schraffuren ein Symbol gezeichnet, dann "Auswahl sichern als -> Etikett".
Das funktioniert halbwegs aber man kann dann immer nur das gesamte Etikett schieben/drehen und auch nicht den Text nachträglich formatieren.

_________________
Archicad 23, voll, AT build 3003 // Windows 10 x64


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höhenkote für Deckenunterkante bzw. eigenes Etikett wie?
BeitragVerfasst: 13. Feb 2020, 19:32 
Online
Forum Veteran

Registriert: 18. Okt 2003, 01:01
Beiträge: 1979
Wohnort: Dornbirn
Land: AT
Ich hatte gerade ein ähnliches Problem bei einer geneigten Decke (gezeichnet mit dem Dachwerkzeug), die an eine runde Wand anschliesst (TG Abfahrt). Da die Wand zuerst errichtet wurde, bat mich der Polier um die Höhen UKDecke beim Wandanschluss.

Gemacht hab ich's mit dem Höhenwerkzewug und mit Schwerkraft auf die Decke. Um die Höhe der UK zu erhalten habe ich alles auf eine 1.Referenzhöhe (Differenz = Deckenstärke) bezogen und bekam die Werte wie gewünscht.

Dabei den ersten Punkt nach Wunsch erstellen (den Höhenswert aktivieren und Einstellungen vornehmen) und diesen dann mit Verschieben und Kopieren vervielfältigen. Sonst musst man alles bei jedem neuen Punkt komplett von vorne einstellen. Parameterübernahme funktioniert da leider nicht.

Bei einer Decke mit mehreren Sprüngen wird's vermutlich schwierig werden, weil leider nur zwei selbst definierbare Referenzhöhen zur Verfügung stehen.


So schaut dann aus:
Bild

_________________

27" iMac 4,2 GHz IntelCore i7 | 32 GB RAM | Mac OS X 10.13. 6 | AC 3.4.1 ... AC 24 3022 AUT FULL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höhenkote für Deckenunterkante bzw. eigenes Etikett wie?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2020, 11:38 
Online
Forum Veteran

Registriert: 18. Okt 2003, 01:01
Beiträge: 1979
Wohnort: Dornbirn
Land: AT
Dem Zeiger des Etiketts Höhenbemäßung (23) kann man doch diverse Symbole zuordnen.
Und wenn man nur die UK will, lässt sich das im Etikett problemlos einstellen sogar mit eigenem Text vor der Maßzahl.

Bild

_________________

27" iMac 4,2 GHz IntelCore i7 | 32 GB RAM | Mac OS X 10.13. 6 | AC 3.4.1 ... AC 24 3022 AUT FULL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höhenkote für Deckenunterkante bzw. eigenes Etikett wie?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2020, 12:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 6. Feb 2017, 12:29
Beiträge: 329
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
@Egon

Ja, es gibt Pfeile oder Kreise aber man muss bei jedem Etikett das man platziert die Linie und das Etikett neu ausrichten. Selbst wenn ich die Einstellungen mit Pipette aufnehme sitzt der Textblock dann irgendwo und macht mit eine lange Linie zum Pfeil...

Es wäre einfacher wenn man wie bei der Höhenkote nur einmal klicken muss.

Bild

Unten: angepasstes Etikett, dann mit Pipette Eigenschaften aufgenommen
Mitte: am selben Bauteil das Etikett platziert ohne anpassen
Oben: vor dem platzieren die drehung des symbols auf 0° relativ gestellt.

Wie man sieht wird das Etikett nicht mit den gleichen Einstellungen platziert. Man muss die Linie jedes mal manuell anpassen.

_________________
Archicad 23, voll, AT build 3003 // Windows 10 x64


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höhenkote für Deckenunterkante bzw. eigenes Etikett wie?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2020, 13:36 
Online
Forum Veteran

Registriert: 18. Okt 2003, 01:01
Beiträge: 1979
Wohnort: Dornbirn
Land: AT
Ich kann's gerad nicht nachvollziehen.
Etikettenwerkzeug wählen, Zeigerform wählen auch sonst alles einstellen

1. Klick im Bereich der Decke = Lage des Symbols (Kreis oder was auch immer )
2. Klick = Lage "Knick" in der Zeigerlinie
3. Klick = Lage der Maßzahl.

3 mal muss ich auch klicken aber dann ist's so wie ich es gerne hätte. Ich muss es nicht nachträglich adaptieren.

_________________

27" iMac 4,2 GHz IntelCore i7 | 32 GB RAM | Mac OS X 10.13. 6 | AC 3.4.1 ... AC 24 3022 AUT FULL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höhenkote für Deckenunterkante bzw. eigenes Etikett wie?
BeitragVerfasst: 14. Feb 2020, 14:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 6. Feb 2017, 12:29
Beiträge: 329
Land: AT
Betriebsystem: Windows 10
Ah, ok. Bei mir war eingestellt, dass es mit einem einzigen klick platziert wird.

_________________
Archicad 23, voll, AT build 3003 // Windows 10 x64


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: conmes, Google [Bot], Stefan L. und 115 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu: